Mimie Miezekatze

e-mail an die KatzeDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mimie Miezekatze Brief 8An den Felix

Weit weg, es ist Ostern

Hallo lieber Felix!

weißt du, was du dir gar nicht vorstellen kannst? Es ist einfach unglaublich, aber die Betina hat endlich den Garten aufgeräumt. Sie hat das alte Laub vom letzten Jahr zusammengerecht, die Beete von alten Gewächsen freigepflückt und die Wege gekehrt. Das wurde aber auch Zeit.

Jetzt kann ich mich auch mal bei Tageslicht draußen blicken lassen. Ich muss nur aufpassen, dass mich die Roxy von nebenan nicht entdeckt, denn man weiß ja nie....
Aber ich bin eh viel schneller (hihihi)

Zur Zeit muss ich oft an den Peter Miezekater denken. Nämlich immer dann, wenn die Betina wieder so seltsame Dinge in meinen Fressnapf gibt wie gestern.
Pahhh! Forelle aus der Dose! Wer zum Teufel mag schon Forelle aus der Dose? Außer der Peter natürlich. Der frisst ja alles!
Der hätte das schon längst weggefuttert. So muss ich das alles selber fressen, obwohl ich meinen Unmut der Betina durch Beißen ins Wadel sehr eindringlich kund getan habe. Nur genützt hat es nix. Schade, dass der Peter nicht da ist. Miau.

Hui, Felix, jetzt muss ich dir noch etwas ganz schönes erzählen! Letztens saß ich vor dem Computer und dann ist auf einmal eine E-Mail von der Miriam für mich angekommen. Sie hat mir geschrieben, dass sie mich in den Osterferien besuchen will. Und vom Osterhasen wollte sie mir auch was mitbringen (hoffentlich nicht in der Dose). Darauf freue ich mich schon ganz sehr. Nur finde ich es schade, dass du nicht mitkommen kannst. Um so mehr freue ich mich auf die Zeit, wenn du wieder gesund bist. Miau.

Damit ich dir auch eine Osterfreude machen kann, habe ich dir ein Katzenbuch ausgesucht. Erschrecke nicht, wenn du es aufmachst. Es könnten wilde Katzen herausspringen!

 

Frohe Ostern, bis bald und gute Besserung!

Deine Mimie

Mimie Miezekatze Unterschrift

 

PS: Jetzt muss ich mal nachschauen gehen, ob mir die Betina was besseres zum Fressen in den Napf gegeben hat...

 

<vorheriger Brief> - <nächster Brief>